Klavierrezital - Michael Endres

Der Pianist Michael Endres wurde kürzlich in einer Rezension als eines der bestgehüteten Geheimnisse der Klassikwelt bezeichnet. Und immer wieder wird Endres in eine Reihe gestellt mit Curzon, Richter, Brendel. Ein Pianist der das Prädikat „Weltklasse“ verdient, der – nach Studium an der Juilliard School in New York und bei Peter Feuchtwanger in London und Preisen beim Concours Geza Anda in Zürich und beim Internationalen Schubert Wettbewerb in Dortmund – weltweit als Solist und Kammermusiker auftritt.

Seine umfangreiche Diskographie umfasst mittlerweile 29 CDs, die mit bedeutenden Preisen wie dem „Choc du musique“ oder dem „Diapason d’Or“ ausgezeichnet wurden, unter anderem Gesamtaufnahmen der Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Carl Maria von Weber, Arnold Bax sowie das gesamte Klavierwerk von Maurice Ravel und George Gershwin.

Er ist bei vielen bedeutenden Festivals und Konzerten weltweit aufgetreten, wie z.B. bei den Salzburger Festspielen, Wigmore Hall London, Newport Festival, Berliner Philharmonie, Wiener Musikverein und Suntory Hall, Tokio.

Als Kammermusiker war er Partner der Berliner Philharmonischen Solisten, des Artemis und Fine Arts Quartetts sowie für viele Jahre Liedbegleiter des Baritons Hermann Prey. Er hat als Professor an der
Hochschule für Musik in Köln „Hanns Eisler“ in Berlin und University of Canterbury in Neuseeland unterrichtet und wurde 2014 zum Professor und Leiter der Klavierabteilung des „Barrat Due“ Institut in Oslo, Norwegen berufen.

Am Zehntscheuerflügel spielt er u.a. Schuberts Wanderer-Fantasie und Liszts Transkription von Beethovens 5. Sinfonie.